Finanzierung

Um jegliche Einflussnahme auf die alltägliche Arbeit zu vermeiden und wertvolle Arbeitszeit der Organizer nicht mit bürokratischen Abrechnungsprozessen zu vergeuden, finanzieren sich sowohl das Institut (zwei halbe Stellen) als auch die einzelnen Bürgerplattformen unabhängig von staatlichen Mitteln rein durch Spenden (nicht Sponsoring) und Mitgliedsbeiträge. Das ist kein einfacher Weg, aber einer, der sich über die Jahre bewährt hat.

Wie Sie dazu beitragen können, dass unsere Arbeit weitergeht und warum das auch für Sie Sinn machen könnte…

Wir alle sind angewiesen darauf, dass die Zivilgesellschaft funktioniert und zusammenhält. Das kann aber nicht paternalistisch von oben verordnet werden, sondern muss konkret und oft mühevoll gemeinsam erarbeitet werden. Wir suchen Menschen, Firmen, Stiftungen, die den Wert einer solchen Arbeit erkennen und in diese investieren! Jede Summe nützt.

Sie können dabei das Institut direkt (Personalstellen Leitung) oder aber einzelne Bürgerplattformen direkt unterstützen. Für eine Bürgerplattform entstehen bspw. Kosten in Höhe von ca. 100.000 € pro Jahr. Diese fließen vor allem in 1-2 hauptamtliche Organizer sowie die Begleitung durch das DICO, in Trainings und Seminare von Schlüsselpersonen, Veranstaltungen und Bildungsreisen zu Partnerorganisationen. Sachkosten halten wir gering. Um eine neue Bürgerplattform aufzubauen, benötigen wir eine verbindliche Finanzierung für die ersten drei Jahre. Ab der Gründung der Bürgerplattform übernehmen die Mitgliedsgruppen einen Anteil von meist 20 % der Kosten.

Kontoverbindung:

Aufbruch e.V.

Konto 7118157006 bei der Berliner Volksbank 

BLZ 100 900 00

IBAN: DE24 1009 0000 7118 1570 06

BIC: BEVODEBB

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

(Bei Spenden bis zu 200 € erkennt das Finanzamt diese über Ihre Kontoauszüge an)  


Datum: 19.06.2019
URL: http://www.dico-berlin.org/das-dico/aufgaben-und-ziele/finanzierung.html